Ehemalig, verbunden, aktiv!

 

Die meisten Mitglieder unseres Vereins sind ehemalige Schüler oder Lehrer des GGG. Auf alle aktuellen Vorstandsmitglieder trifft das ebenfalls zu. Aber das alleine ist natürlich kein ausreichender Grund, Mitglied zu werden oder sich aktiv zu beteiligen.

Warum tun wir das dann? Eine berechtigte Frage, da die aktive Schulzeit bei uns allen längst vorüber ist, bei einigen sogar schon über 10 Jahre. Wir sind alle im Studium, der Ausbildung oder im Job verankert. Unser Alltag hätte nicht mehr viel, eigentlich gar nichts mehr, mit dem Grimmelshausen Gymnasium zu tun.

Das ist aber vermutlich auch das, was uns verbindet. Auch in unserer Zeit als Schüler war das Grimmels nicht nur ein Ort, an dem wir unseren Alltag verbracht und bewältigt haben. Wir denken alle noch gerne an unsere Zeit an dieser Schule zurück. Das liegt aber nicht daran, dass wir besonders viel Glück mit unseren Lehrern hatten, alle besonders gute Schüler waren oder ein Einser-Abi ablieferten. Die Gründe dafür sind vielmehr die Menschen, mit denen wir 9 bzw. 8 Jahre unseres Lebens verbracht haben, die unendlichen freiwilligen Stunden, die wir auch nach Unterrichtsschluss in der Schule weilten, und die vielen Projekte, die wir gemeinsam mit anderen auf die Beine gestellt haben.

An einer Schule sind natürlich gut ausgebildete und motivierte Lehrkräfte sowie positive Bedingungen z.B. in den Klassenräumen oder beim Unterrichtsmaterial wichtig. Unser Verein engagiert sich finanziell immer wieder gerne, um hier gute Rahmenbedingungen zu schaffen.

Aber der Einsatz der Ehemaligen geht darüber hinaus. Die selbst empfundene positive Atmosphäre und die vielen schönen Erlebnisse wollen wir gerne auch den kommenden Generationen von Schülern ermöglichen. Wir fördern und unterstützen daher gerne Projekte wie Schlag den Lehrer, die Theater AG, Konzerte, das Caféhaus, den Kulturkeller, die Berufsberatung, die Lange Nacht der Wölfe und viele mehr. Es gibt viele Menschen am GGG, die sich seit Jahren und immer fortwährend für andere und für tolle Erlebnisse einsetzen, die das Schulleben und den Alltag zu etwas Besonderem machen können. Ist es nicht schön, wenn man sich auch Jahre nach dem Abitur noch gern an diese Zeit zurück erinnert?

Geld spielt bei der Förderung natürlich eine entscheidende Rolle, ist aber nicht das Einzige und nicht das Wichtigste. Der Kreis der Ehemaligen wächst von Jahr zu Jahr und kann das mitwachsende Know-how in verschiedenen Bereichen an die Schule zurückgeben. Immer wieder werden verschiedene Fähigkeiten benötigt, z.B. um Geld bei Bau- oder Renovierungsmaßnahmen zu sparen, um bei größeren Projekten zu beraten oder um Wissen und Erfahrungen an Schüler weiterzugeben (Stichwort Berufsberatung).

Für AGs und Organisationen wie die Schülervertretung ist die Weitergabe von Kenntnissen und Fähigkeiten extrem wichtig, um kontinuierlich wirken zu können. Das GGG hat hier viele tolle Errungenschaften, auf die es stolz sein kann. Welche andere Schule hat schon über Jahre eine fernsehreife Liveshow auf die Beine gestellt oder schafft es mit Engagement aus der kompletten Schulgemeinde eine vollwertige Cafeteria mit Mittagsküche anzubieten. Daran sieht man, was alles bewirkt werden kann, wenn Grenzen zwischen Schülern, Ehemaligen, Lehrern und Eltern aufweichen, wenn man an einem Strang zieht. Der Lern- und Erfahrungseffekt ist hier für alle immens.

Viele Ehemalige oder anderweitig mit dem Grimmels verbundene Menschen würden wahrscheinlich viel häufiger Veranstaltungen besuchen, ihre alten Lehrer und Mitschüler wiedertreffen oder auch einfach mal an der Schule (vielleicht auch virtuell) vorbeischauen, um die Entwicklung der letzten Jahre zu beobachten. Bleiben Sie gerne mit der Schule und mit uns in Kontakt, um diese Möglichkeiten zu bekommen. Wir laden Sie gerne ein, Mitglied bei uns zu werden und unser Engagement für das Schulleben kommender Generationen zu unterstützen – finanziell oder sehr gerne auch aktiv!

 

Die konkreten Arbeitsansätze unseres Vereins finden Sie hier.